Freitag , 28 Juli 2017

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Simon Schempp gewinnt Verfolgung – Lesser wird Dritter

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Die Deutschen Herren zeigen in der letzten der Verfolgung der Saison eine hervorragende Mannschaftsleistung. Simon Schempp gewinnt trotz drei Strafrunden mit 8,5 Sekunden Vorsprung vor Johannes Thingnes Boe. Erik Lesser muss zwei Strafrunden absolvieren und wird Dritter 15,7 Sekunden hinter Schempp.

Der Schweizer Benjamin Weger wird Vierter vor Benedikt Doll auf Platz 5. Der US-Amerikaner Tim Burke wird Sechster. Arnd Peiffer verpasst vier Scheiben wird dennoch noch Neunter.

Martin Fourcade war nach seinem 40 Platz in der Verfolgung trotz Qualifikation nicht angetreten um sich auf den Massenstart zu konzentrieren. Die Verfolgungswertung hatte der Franzose bereits vorzeitig für sich entschieden.

Vier Strafrunden musste auch Mtthias Bischl absolvieren und wird 41. Florian Graf muss gar sechs Strafrunden in Kauf nehmen und kommt nicht über Platz 46 hinaus.

Deutsche Platzierungen:

1. Simon Schempp (1+1+0+1)
3. Erik Lesser (0+0+1+1 | +15,7)
5. Benedikt Doll (1+0+1+0 | +27,3)
9. Arnd Peiffer (1+1+0+2 | +43,5)
41. Matthias Bischl (1+2+0+1 | +3:25,4)
46. Florian Graf (2+2+1+1 | +4:19,3)

TOP-5

1. Simon Schempp (GER) (1+1+0+1)
2. J. T. Boe (NOR) (0+0+0+1 | +8,5)
3. Erik Lesser (GER) (0+0+1+1 | +15,7)
4. Benjamin Weger (SUI) (0+0+0+0 | +18,7)
5. Benedikt Doll (GER) (1+0+1+0 | +27,3)

 

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …