Montag , 24 Juli 2017

Weltcup 4 – Ruhpolding (GER): Simon Eder gewinnt Verfolgung

Simon Eder hat das 12,5 km Verfolgungsrennen in Ruhpolding gewonnen. Der 32-jährige Salzburger, als Sechster des Sprintbewerbs mit 28 Sekunden Rückstand ins Rennen gegangen, zeigte eine tolle Leistung und durfte sich nach einem spannenden Rennverlauf über seinen dritten Einzel-Weltcupsieg freuen.

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Zweiter wird Martin Fourcade. Das Podest komplettiert Michal Slesinger aus Tschechien. Tarjei Boe wird Vierter vor Teamkollege Emil Hegle Svendsen auf dem fünften Platz.

Bester Deutscher wird wie schon am Vortag Andreas Birnbacher. Mit insgesamt zwei verpassten Scheiben kommt der Schlechinger im Ziel nicht über Platz 15. hinaus.

Deutsche Platzierungen:

15. Andreas Birnbacher (0+0+1+1 | 1:07,2)
28. Arnd Peiffer (1+0+1+1 | +2:12,8)
34. Erik Lesser (1+0+2+1 | +2:47,2)
37. Daniel Böhm (0+1+0+1 | +3:02,6)

TOP-5

1. Simon Eder (AUT) (1+0+0+0)
2. Martin Fourcade (FRA) (0+0+1+1 | +4,2)
3. Michal Slesinger (CZE) (0+0+0+0 | +5,1 )
4. Tarjei Boe (NOR) (0+2+0+1 | +8,0)
5. Emil Hegle Svendsen (NOR) (1+0+0+1 | +26,2)

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …