Mittwoch , 29 März 2017

Weltcup 1 – Östersund (SWE): Martin Fourcade gewinnt Sprint vor Peiffer und Bjoerndalen

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Martin Fourcade aus Frankreich gewinnt den Sprint von Östersund vor Arnd Peiffer und Ole Einar Bjoerndalen.

Die Franzose noch mit Wut im Bauch durch die fünf Fehler im Einzelrennen gab sofort Vollgas und konnte mit Startnummer 6 die Anfangs noch guten Bedingungen am Schießstand für sich nutzten. Je Anschlag leistet sich Fourcade nur einen Fehler im gewinnt am Ende mit 51,6 Sekunden Vorsprung auf den zweit platzieren Arnd Peiffer.

Peiffer trotz hoher Startnummer 86 und schwierigen Windbedingungen mit nur einem Fehler im Stehendanschlag verdrängte Ole Einar Bjoerndalen auf den dritten Platz. Bjoerndalen wie der Sieger aus Frankreich ebenfalls mit zwei Strafrunden im Ziel mit 55,2 Sekunden Rückstand.

Quentin Fillon Maillet (FRA) wird Vierter vor Benedikt Doll der trotz drei Strafrunden einen hervorragenden fünften Platz holt. J.T. Boe wird Sechster vor seinem Teamkollegen Emil Hegle Svendsen.

Simon Schempp verpasst Verfolgung

Simon Schempp verpasst acht Scheiben, muss dadurch 1,2 km in der Strafrunde verbringen und kommt am Ende nicht über Platz 77. hinaus. Da nur die besten 60 für den Verfolger qualifiziert sind, ist der erste Weltcup für den 27-jährigen bereits heute beendet.

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Deutsche Platzierungen:

2. Arnd Peiffer (GER) (0+1 | +51,6)
5.  Benedikt Doll (GER) (0+3 | +1:08,5)
14. Daniel Böhm (1+1 | +2:03,7)
30. Erik Lesser (2+2 | +2:22.1)
47. Andreas Birnbacher (3+2 | +2:52,4)
77. Simon Schempp (4+4 | +4:13,0)

TOP-5

1. Martin Fourcade (FRA) (1+1)
2. Arnd Peiffer (GER) (0+1 | +51,6)
3. Ole Einar Bjoerndalen (NOR) (1+1 | +55,2)
4. Quentin Fillon Maillet (FRA) (1+1 | +1:04,2 )
5.  Benedikt Doll (GER) (0+3 | +1:08,5)

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …