Donnerstag , 27 April 2017

Weltmeisterschaften Kontiolahti (FIN): Martin Fourcade gewinnt Gold im Einzel vor Svendsen und Moravec

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Titelverteidiger Martin Fourcade aus Frankreich gewinnt trotz eines Fehlers am Schießstand mit 20,9 Sekunden Vorsprung das Einzelrennen über 20 km bei der WM in Kontiolahti. Emil Hegle Svendsen bleibt am Schießstand fehlerfrei, kann jedoch nach langer Krankheit noch nicht an seine alte Laufform anknüpfen und muss sich dem Franzosen geschlagen geben. Silber im Ziel für Svendsen.

Bronze geht an Ondrej Moravec aus Tschechen. Moravec wie Fourcade mit nur einem Fehler im zweiten Anschlag verdrängt Simon Fourcade ein weiteres mal bei dieser WM auf den undankbaren vierten Platz.

Michael Rösch verpasst den letzten Schuss, liefert dennoch sein bisher bestes Rennen als Belgier ab. Im Ziel der Deutsch-Belgier auf einem guten 13. Platz. Bei den deutschen Herren hingegen passte im heutigen Rennen nichts zusammen.

Simon Schempp mit Top-Laufzeit muss zwei Strafminuten in Kauf nehmen und kommt nicht über Platz 8 hinaus. Erik Lesser mit nur einer Strafminute aber schlechterer Laufzeit wird 18. Daniel Böhm muss wie Schempp zwei Fehlschüsse verkraften und wird 11. Arnd Peiffer mit insgesamt drei Strafminuten wird 22.

Deutsche Platzierungen:

8. Simon Schempp (0+1+1+0 | +1:14,9)
11. Daniel Böhm (1+0+0+1 | + 1:48,5)
18. Erik Lesser (0+0+0+1 | + 2.15,6)
22. Arnd Peiffer (0+1+0+2 | +3:06,0)

TOP-5

1. Martin Fourcade (FRA) (0+1+0+0)
2. Emil Hegle Svendsen (NOR) (0+0+0+0 | + 20,9)
3. Ondrej Moravec (CZE) (0+1+0+0 | + 40,5)
4. Simon Fourcade (FRA) (0+0+0+0 | + 45,7 )
5. Sergey Semenov (UKR) (1+0+0+0 | + 56,0)

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …