Samstag , 23 September 2017

Weltcup 8 – Oslo (NOR): Russland gewinnt Staffel der Herren trotz Strafrunde hauchdünn vor Deutschland und Österreich

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Das russische Herren-Team gewinnt den Staffelwettbewerb am Holmenkollen im Zielsprint gegen Deutschland trotz einer Strafrunde. Sie mussten neben der Strafrunde insgesamt 5-mal nachladen.

Das deutsche Team ging in Führung liegend in die letzte Gruppe. Simon Schempp lieferte sich auf der letzten Runde einen Kampf mit dem Russen den er leider im Zielsprint äußerst knapp verlor. Die deutschen Herren benötigten 6 Nachlader.

Die Österreicher belegen mit ebenfalls 6 Nachladern Platz 3.

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

1. Russland (1+5)
Evgeniy Garanichev, Maxim Tsvetkov, Dmitry Malyshko, Anton Shipulin

2. Deutschland (0+6 | +0,2)
Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer, Simon Schempp

3. Österreich (0+6 | +50,9)
Daniel Mesotitsch, Simon Eder, Sven Grossegger, Dominik Landertinger

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …