Mittwoch , 22 Februar 2017

Weltcup 1 – Östersund (SWE): Fourcade gewinnt Verfolgung

Foto:viessmann
Foto: Viessmann

Das erste Verfolgungsrennen der Herren über 15 km im schwedischen Östersund geht an den Franzosen Martin Fourcade. Nach seinem Sieg im Sprint gewinnt der 26-jährige trotz vier Strafrunden im Ziel mit 10 Sekunden Vorsprung auf Anton Shipulin aus Russland.

Emil Hegle Svendsen muss zwei Strafrunden in Kauf nehmen und komplettiert im Ziel das Podest. Jakov Fak aus Slowenien wird Vierter vor Dominik Landertinger aus Österreich der sich nur einen Fehler leistet und einen Sprung von Platz 30. auf Platz 5. schaffte. Zudem bot Landertinger die beste Laufzeit des gesamten Feldes an.

Birnbacher und Schempp erfüllen WM-Norm und verpassen Podest

Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de
Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de

Nach Erik Lesser schaffen auch Simon Schempp und Andreas Birnbacher mit den Plätzen sechs und und sieben die Erfüllung der WM-Norm. Beide leisteten sich nur im letzten Anschlag einen Fehler und landen im Ziel 28.1 Sekunden (Schempp)  bzw. 31.6 Sekunden (Birnbacher) hinter dem siegreichen Franzosen.

„Das letzte Schießen war extrem schwierig, der Wind war sehr wechselhaft. Mit einem Fehler insgesamt können wir aber beide sehr zufrieden sein.“ so Schempp im Interview bei der ARD.

Arnd Peiffer muss insgesamt dreimal die 150 Extrameter der Strafrunde absolvieren und wird im Ziel 18. Erik Lesser muss gar fünf Strafrunden in Kauf nehmen und wird 23.

Daniel Böhm verfehlt in den beiden Stehendanschlägen jeweils zwei Scheiben und wird 33. Florian Graf mit dem selben Schießergebnis kommt im Ziel nicht über Platz 42. hinaus.

Graf setzt in Hochfilzen aus

„Bereits im Einzel bemerkte ich, dass die vergangenen Wochen nicht ganz spurlos vorübergegangen sind. Körperlich bin ich einfach etwas müde. Gestern Abend hab ich dann das Gespräch mit den Trainern gesucht, um die beste Lösung für die Mannschaft und für mich zu finden. Ich werde jetzt erstmal nicht nach Hochfilzen gehen, um mich voll zu regenerieren. Danach aber wieder sicher zurückkommen.“ so Graf auf seiner Facebook-Seite.

Deutsche Platzierungen:

6. Simon Schempp (0+0+0+1 | + 28,1)
7. Andreas Birnbacher (0+0+0+1 | + 31,6)
18. Arnd Peiffer (0+0+1+2 | + 1.35,8)
23. Erik Lesser (1+1+1+2 | + 2.08,9)
33. Daniel Böhm (0+0+2+2 | + 2.44,6)
42. Florian Graf (0+0+2+2 | + 3.46,2)

TOP-5

1. Martin Fourcade (FRA) (2+1+0+1)
2. Anton Shipulin (RUS) (0+0+1+0 | + 10,0)
3. Emil Hegle Svendsen (NOR) (0+1+0+1 | + 26,3)
4. Jakov Fak (SLO) (0+0+1+2 | + 26.7)
5. D. Landertinger (AUT) (0+0+0+1 | + 26.8)

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …