Dienstag , 28 März 2017

Drei positive Dopingtests – Loginow vorläufig gesperrt

Kurz vor dem Start in die neue Saison gelang es der IBU dank Nachtests und neuer Analyseverfahren gleich drei EPO-Doping-Sünder zu finden. Die IBU teilte mit, dass zwei der Athleten in diesem Jahr bereits vor dem Anti-Doping-Hearing-Panel standen und bestraft wurden. Bisher unbescholten war Alexander Loginow aus Russland. Die Russische Biathlon Union bestätigte die vorläufige Sperrung.

“Die IBU hat einige Proben aus der letzten Saison erneut testen lassen, wozu wir nach unseren Regeln berechtigt sind. Der Anlass hierfür war, dass es seit Herbst 2014 neue Testverfahren zum Nachweis verbotener Substanzen durch die WADA-Labore gibt”, so IBU-Generalsekretärin Nicole Resch gegenüber der dpa. „Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden Mittel nutzen, unseren Sport sauber zu halten.“ so Resch weiter.

„Ich verstehe nicht, wie so etwas passieren konnte. Der Verband lehne Doping ab. Loginow habe nicht einmal Vitamine ohne Aufsicht zu sich genommen. Er wolle nun die B-Probe seines Schützlings abwarten.“ sagte der russische Männer-Trainer Alexander Kasperowitsch.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …