Dienstag , 21 November 2017

Acht Jahre Sperre für russische Dopingsünderin Jurjewa

Die russische Aathletin Jekaterina Jurjewa ist wegen wiederholten Epo-Dopings von der Internationalen Biathlon Union IBU für acht Jahre gesperrt worden.

Die 31-jährige wurde im vergangenen Jahr während Trainingskontrollen in Pokljuka positiv auf EPO getestet. Die Sperre gilt rückwirkend zum 23.12.2013. Bereits 2008 wurde Jurjewa des EPO Dopings überführt und für zwei Jahre gesperrt.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …