Donnerstag , 24 August 2017

Weltcup 9 – Oslo (NOR): Simon Eder gewinnt Verfolgung vor Alexander Loginov und Björn Ferry

Foto: Viessmann-Werke
Foto: Viessmann-Werke

Der Österreicher Simon Eder gewinnt das Verfolgungsrennen am Holmenkollen. Mit einer fehlerfreien Schießleistung lief er von Startplatz 6 bis an die Spitze des Feldes.

Zweiter wird der Russe Alexander Loginov mit einer Strafrunde und 12,7 Sekunden Rückstand.

Als dritter auf das Podest kommt, wie schon im Sprint, der Schwede Björn Ferry. Er musste ebenfalls eine Strafrunde absolvieren und hat im Ziel einen Rückstand von 20,7 Sekunden.

Martin Fourcade läuft trotz 4 Fehlern von Startplatz 11 auf Platz 5 nach vorne. Damit sichert er sich die kleine Kugel in der Verfolgungswertung.

Foto: Viessmann-Werke
Foto: Viessmann-Werke

Arnd Peiffer wird heute als bester deutscher Athlet 7. Er startete von Rang 20. Heute musste er 2 Strafrunden absolvieren und kam mit einem Rückstand von 1:03,3 Minuten ins Ziel.

Auch Daniel Böhm kann sich verbessern. Er beendet das Rennen mit Rang 18. Böhm musste eine Strafrunde laufen und hatte im Ziel einen Rückstand von 1:31,1 Minuten.

Simon Schempp konnte sich ebenfalls weiter vorne platzieren. Mit 3 Schießfehlern und einem Rückstand von 1:58,4 Minuten erreicht er Platz 24.

Florian Graf hingegen verliert ein paar Plätze. 3 Strafrunden und 3:00,7 Minuten Rückstand bedeuten Platz 36. Der Rückstand kam unter anderem durch einen Sturz von Graf zu Stande.

Erik Lesser (3 Fehler) wird 38., Christoph Stephan (2 Fehler) wird 40. und Benedikt Doll (7 Fehler) wird 48.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …