Dienstag , 28 Februar 2017

Weltcup 9 – Oslo (NOR): Darya Domracheva gewinnt letzten Sprint der Saison, Mäkäräinen sichert sich kleine Kristallkugel

Foto: Viessmann
Foto: Viessmann

Die Weißrussin Darya Domracheva hat den letzten Sprint der Saison 2013/2014 gewonnen, trotz einer Strafrunde im zweiten Anschlag kann sie dank ihrer starken Laufform den Sieg erzielen.

Zweite wird Tora Berger aus Norwegen, die fehlerfrei bleiben konnte und auf der letzten Runde durch das Heimpublikum ordentlich gepusht wurde. Berger Rückstand auf die Siegerin beträgt 10,7 Sekunden.

Auf Rang 3 kommt Susan Dunklee aus den USA. Auch sie blieb am Schießstand fehlerfrei. Dunklee kann mit 33,0 Sekunden Rückstand den ersten Podestplatz ihrer Karriere feiern.

Laura Dahlmeier wird auf Rang 10 beste deutsche Athletin mit einem Schießfehler. Ihr Rückstand beträgt 1:01,5 Minuten. Rang 11 erreicht Franziska Preuß mit ebenfalls einem Fehler am Schießstand. Sie kommt mit einem Rückstand von 1:03,7 Minuten ins Ziel.

Vanessa Hinz wird 21. Ihr Rückstand beträgt mit 1 Strafrunde 1:23,5 Minuten.

Foto: Viessmann
Foto: Viessmann

Kaisa Mäkäräinen aus Finnland kommt heute mit insgesamt 4 Strafrunden als 23. ins Ziel. Trotzdem kann sie sich mit dieser Platzierung die kleine Kristallkugel im Sprint-Weltcup sichern.

Andrea Henkel kommt heute mit 2 Fehlern nicht über Rang 31 hinaus. Sie startet im Verfolgungswettkampf mit einem Rückstand von 1:45,0 Minuten.

Franziska Hildebrand erreicht den Verfolger gerade noch so mit Platz 54. Hildebrand musste eine Strafrunde absolvieren und verlor aufgrund eines Stockbruchs nach einem Sturz viel Zeit. Ihr Rückstand 2:21,1 Minuten.

Nadine Horchler (2 Fehler, Platz 62), Annika Knoll (2 Fehler, Platz 66) und Luise Kummer (2 Fehler/Platz 82) verpassen allesamt das nachfolgende Verfolgungsrennen

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …