Montag , 24 Juli 2017

Weltcup 8 – Kontiolahti (FIN): Kaisa Mäkäräinen mit drittem Sieg in der Heimat

Foto: Viessmann
Foto: Viessmann

Nach den zwei Siegen im Sprint trotzt Kaisa Mäkäräinen dem Wind und gewinnt  auch die abschließende Verfolgung über 10 km im finnischen Kontiolahti. Eine gelungene Generalprobe also für die Weltmeisterschaften im nächsten Jahr.

Mäkäräinen mit insgesamt nur zwei Fehlern gewinnt im Ziel souverän vor Darya Domracheva. Die Weißrussin mit nur einem einzigen Fehlschuss verbessert sich von Platz 20 auf 2. Dritte wird 35-jährige Russin Olga Zaitseva trotz vier Strafrunden nach dem ersten Liegendschießen und einer weiteren im letzten Anschlag.

Teja Gregorin muss insgesamt drei Strafrunden in Kauf nehmen und wird Vierte vor Tora Berger auf Platz 5. Berger gar mit 6 Strafrunden im Ziel bereits 2:38.3 hinter Mäkäräinen.

Deutsche Damen abermals abgeschlagen

Foto: DSV
Vanessa Hinz – Foto: DSV

Vanessa Hinz als beste Deutsche verbessert sich von Platz 40 kommend auf Rang 24. Die 21-jährige kommt mit den schwierigen Bedingungen am Schießstand noch am besten klar und muss insgesamt drei mal in die Strafrunde.

Franziksa Hildebrand muss insgesamt viermal die 150 Extrameter laufen wird im Ziel 28 mit einem Rückstand von über vier Minuten. Andrea Henkel muss gar acht Fehlschüsse in Kauf nehmen und kommt im Ziel nicht über Platz 34 hinaus.

Nadine Horchler wie Hinz zwar „nur“ mit drei Strafrunden verliert jedoch auf der Strecke wesentlich mehr Zeit als die junge Hinz. Horchler nur mit der 52. Laufzeit und 2:30.7 Minuten langsamer als die Siegerin.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …