Freitag , 23 Juni 2017

Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften – Presque Isle (USA): Einzel Wettbewerbe

Alle Wettkämpfe wurden wegen teilweise extremer Kälte zeitlich nach hinten verschoben. Teilweise herrschten um 10 Uhr noch bis zu -24°C.

Einzel Jugend weiblich (04.03.14)

Die Österreicherin Julia Schwaiger sichert sich mit vier fehlerfreien Schießeinlagen Gold im Einzel der Juniorinnen über 10 km. Silber geht an die Italienerin Lisa Vittozzi. Vittozzi mit zwei Fehler am Schießstand und im Ziel ein Rückstand von 1:05.7. Bronze gewinnt die Russin Liliya Davletshina mit ebenfalls zwei Fehler und einem Rückstand von 1:25.9.

Die einzige deutsche Starterin und zweifache Silbermedaillen-Gewinnerin Anna Weidl muss ebenfalls zwei Fehlschüsse in Kauf nehmen und wird im Ziel Sechste, 2:33.9 hinter der Siegerin.

Einzel Jugend männlich (04.03.14)

Bei der männlichen Jugend gewinnt Yaroslav Kostyukov aus Russland mit zwei verfehlten Zielen am Schießstand mit 6.3 Sekunden Vorsprung auf den US-Amerikaner Sean Doherty. Doherty mit vier verpassten Scheiben beim Schießen. Bronze gewinnt der Franzose Emilien Jacquelin (3/+43.9).

Der einzige deutsche Starter Marco Gross wird Achter (5/+2:22.9)

Einzel Junioren weiblich (05.03.14)

Luise Kummer - Foto: DSV
Luise Kummer – Foto: DSV

Nach der Silber in der Verfolgung konnte Luise Kummer das 10 km Einzelrennen mit einer Gesamtzeit von 33:34.4 für sich entscheiden. Die 20-jährige blieb am Schießstand als einzige fehlerfrei. Silber sichert sich mit nur einem Schießfehler die Olympiateilnehmerin Lisa Hauser. Ihr Rückstand im Ziel: 19.4 Sekunden.

Bronze mit ebenfalls einem Fehler gewinnt die Russin Uliana Kaisheva (1/+57.4).

Neben Silber für Österreich kann sich unseren Nachbarn über ein gutes Mannschaftsergebnis freuen. Christina Rieder wird Neunte vor Susanne Hoffmann auf Platz 10. und Dunja Zdouc auf Platz 11.

Die weiteren deutschen Platzierungen: Marie Heinrich wird mit drei Fehlern 12. Marion Deigentesch erreicht Platz 15 (2/+4:14.0) und Annika Knoll wird 17 (4/+4:32.0)

Einzel Junioren männlich (05.03.14)

Bei den männlichen Junioren gewinnt der Norweger Tore Leren trotz zwei Strafminuten vor dem Franzosen Aristide Begue. Begue am Schießstand ohne Fehler im Ziel nur eine Sekunde hinter dem siegreichen Norweger.

Der dritte Platz und somit Bronze geht ebenfalls an Frankreich. Dany Chavoutier mit einem Fehler am Schießstand und 43.9 Sekunden hinter Leren.

Bester Deutscher wird mit drei Fehler Matthias Dorfer auf dem siebten Rang.

  • 9. Philipp Nawrath –  0+0+2+2 –  +2:52.2
  • 10. Roman Rees – 0+2+2+0 –  +3:00.3
  • 39. Alexander Ketzer – 0+4+2+1 – +6:14.8

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …