Donnerstag , 27 April 2017

Fritz Fischer hört nach der Saison auf

Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com
Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com

Mark Kirchner wird ab der nächsten Saison mit einem neuen Partner weitermachen müssen. Bekannt war es ja schon eine ganze Weile, jetzt bestätigte Fritz Fischer nochmal seinen Rückzug als Trainer der deutschen Herren.

„Nach den Spielen von Vancouver habe ich gesagt, ich mache noch einmal vier Jahre bis Sotschi. Jetzt reicht es dann aber, ich habe mit meinem Biathloncamp daheim in Ruhpolding genug zu tun“, sagte der 57-jährige Fischer der „Welt“.

Der in Kelheim geborene zweifache Staffel-Weltmeister und Olympiasieger von Albertville 1992, der zusammen mit Mark Kirchner für die deutschen Herren zuständig ist, sagte, dass sein Abschied nicht mit den bisher wenig erfreulichen Ergebnissen in Sotschi zu tun hat, sondern bereits seit einiger Zeit geplant war.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …