Montag , 29 Mai 2017

Olympia 2014 – Sotschi (RUS): Kuzmina holt Gold vor Vilukhina und Vita Semerenko

Foto: Viessmann Werke
Foto: Viessmann Werke

Die Silbermedaille erreicht mit 19,9 Sekunden Rückstand die Russin Olga Vilukhina, auch Sie blieb am Schießstand ohne Fehler. Vita Semerenko aus der Ukraine konnte, wie schon die beiden Athletinnen vor Ihr, eine Strafrunde vermeiden und gewinnt Bronze. Ihr Rückstand 21,7 Sekunden auf die Siegerin.

Karin Oberhofer aus Italien gelingt durch ein ebenfalls fehlerfreies Schießen ein hervorragender vierter Platz. Ihr Rückstand im Ziel 27,9 Sekunden. Fünfte wird die Französin Anais Bescond. Sie musste eine Strafrunde absolvieren und hatte im Ziel 29.9 Sekunden Rückstand.  Den sechsten Platz erreicht Dorothea Wierer ebenfalls aus Italien. Auch Sie blieb am Schießstand fehlerfrei und beendete 30.6 Sekunden hinter der Siegerin das Rennen.

Die Weißrussin Darya Domracheva, die zum großen Favoritenkreis zählte, wird mit einem Schießfehler und 31,8 Sekunden Rückstand Neunte. Tora Berger aus Norwegen wird mit einem Fehler 10. mit einem Rückstand von 33,8 Sekunden.

Deutsche Damen verpassen Top-10

Foto: Viessmann Werke
Foto: Viessmann Werke

Beste deutsche Athletin wird Evi Sachenbacher-Stehle auf Rang 11. Sie musste eine Strafrunde nach dem Stehendschießen in Kauf nehmen und hat einen Rückstand von 34,0 Sekunden. Andrea Henkel unterlief ebenfalls ein Fehler am Schießstand und konnte damit nicht mehr um die Medaillenvergabe eingreifen. Am Ende Rang 22 mit 54,7 Sekunden Rückstand.

Für die beiden jüngeren deutschen Athleten Franziska Preuß und Laura Dahlmeier lief es indessen heute nicht zufriedenstellend. Preuß kommt mit 1:46,3 Minuten Rückstand und 2 Fehlern als 41. ins Ziel. Laura Dahlmeier musste ebenfalls zweimal in die Strafrunde und erreicht am Ende mit 1:56,4 Minuten Rückstand Rang 46.

Elisa Gasparin sorgt für Überraschung

Für eine Überraschung aus Sicht der Schweizer sorgte Elisa Gasparin. Sie kam fehlerfrei durch das Rennen und erreichte einen tollen achten Platz, mit nur 31.4 Sekunden Rückstand. Ihr bisher bestes Kariere-Ergebnis. Schwester Selina wird mit einem Fehler und 39.7 Sekunden Rückstand 13.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …