Samstag , 23 September 2017

Olympia 2014 – Sotschi (RUS): Björndalen gewinnt Gold vor Landertinger und Soukup

Nachdem gestern die Olympischen Winterspiele 2014 offiziell eröffnet wurden, stand am heutigen Samstag die erste Medaillen-Entscheidung im Biathlon an. Der Sprint der Herren über 10 km im Biathlonstadion „Laura“. Insgesamt 87 Athleten starteten bei besten Bedingungen in das erste olympische Rennen.

Altmeister und Norwegens Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen ist auf den Punkt fit und gewinnt sein insgesamt siebtes olympisches Gold.

Der 40-jährige gewinnt trotz eines Fehlers im Stehendanschlag mit 1.3 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Dominik Landertinger. Landertinger und der Drittplatzierte Jaroslav Soukup blieben am Schießstand fehlerfrei und mussten sich im Ziel trotzdem Björndalen geschlagen geben. Soukup gewinnt mit 5.7 Sekunden Rückstand Bronze.

Der Russe Anton Shipulin verpasst das Podest knapp und wird Vierter , 6.4 Sekunden hinter Björndalen. Rang Fünf geht an den Kanadier Jean-Philippe Le Guellec.

Mit Simon Eder auf Platz Sieben schafft einer weiterer Österreicher den Sprung in die Top-10. Auch das tschechische Team kann zwei Läufer unter den besten 10 verbuchen. Ondrej Moravec wird Achter.

Fourcade und Svendsen

Die beiden Top-Favoriten konnten am heutigen Tag nicht in die Medaillen-Entscheidung eingreifen. Martin Forucade wird nach einem Fehler im Liegendanschlag Sechster (1/+12-4). Emil Hegle Svendsen mit ebenfalls einem Fehler, jedoch im Stehendanschlag, wird Neunter (1/+29.3)

Deutscher Olympia-Start missglückt

Für die vier deutschen Starter reichte es im heutigen Rennen nicht für einen Top-10 Platz. Bester Deutscher wird mit 42.9 Sekunden Rückstand Simon Schempp auf Platz 15. Schempp blieb am Schießstand ohne Fehler, musste auf den schwierigen Strecken in Sotschi jedoch Federn lassen.

Erik Lesser mit einem Fehler im Stehendanschlag wird im Ziel 21. Arnd Peiffer musste drei Strafrunden in Kauf nehmen (2+1) und wird 34. Christoph Stephan mit je einem Fehler pro Anschlag schaffte gerade noch den Sprung in die Verfolgung am Montag. 2:21.9 Minuten Rückstand und Platz 58 im Ziel.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …