Dienstag , 28 März 2017

Doping: Drei Suspendierungen kurz vor Olympia

Keine zwei Wochen vor den Olympische Winterspielen im russischen Sotschi stehen Athleten aus dem Gastgeberland Russland und Litauen unter Dopingverdacht. Die IBU (Internationale Biathlon Union) suspendierte drei Biathleten wegen einer positiven A-Probe. In der Pause zwischen Weihnachten und Neujahr wurden die später positiv getesteten Proben bei einer Doping-Kontrolle genommen.

Namen sind bisher nicht bekannt und werden wohl frühestens nach Öffnung der B-Probe bekannt gegeben. Auch über eine endgültige Sperre wird erst nach Öffnung der B-Probe und einer Anhörung der Sportler entschieden.

Die IBU sperrte die drei Athleten vorläufig für alle Veranstaltungen und informierte das Internationale Olympische Komitee (IOC).

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …