Donnerstag , 27 April 2017

Weltcup 6 – Antholz (ITA): Staffel der Damen aufgrund von Nebel abgebrochen

Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de
Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de

Dichter Nebel zog während der zweiten Runde der Frauen-Staffel ins Stadion und zwang die Offiziellen den Wettkampf abzubrechen. Der Nebel war teilweise so dicht, dass man keine 15 Meter mehr sehen konnte. Das Anschießen vor dem Rennen musste bereits um einige Minuten verschoben werden, da auch hier der Nebel ein Schießen fast unmöglich machte. Zum Start jedoch verzog sich der Nebel und es war nur noch bewölkt. 

Die ersten Läuferinnen konnten bei guten Bedingungen Ihren Teil des Rennens erfüllen. Die Athletinnen auf der zweiten Runde konnten ihr Liegend Schießen noch ohne Probleme durchführen. Während Sie jedoch auf die nächste 2 km Runde gingen, zog plötzlich wieder der dichte Nebel ins Stadion. Als die Damen 400 m vor dem Schießstand die Huberalm passierten, war der Schießstand fast komplett im Nebel verschwunden.  Die Damen liefen an den Schießstand, müssten jedoch recht schnell feststellen, dass ein Schießen unmöglich ist. Nach kurzer Beratung mit Jury und Athleten brach Renndirektor Franz Berger dass Rennen ab.

IBU Renndirektor Franz Berger

Der Nebel ist sehr schnell sehr dicht geworden. Die Scheiben waren von der Feuerlinie nicht mehr zu sehen. Die Erfahrung aus dem Anschießen zeigt, dass der Nebel hier für 10 oder 15 Minuten steht. Man kann 10-15 Sekunden warten aber dann müssen die Athleten Schießen um noch den richtigen Puls zu haben, dies war nicht mehr gegeben. Darum Entschied die Jury auf Abbruch. Wir haben keine Chance, den Wettkampf heute noch zu wiederholen.

Uwe Müssiggang

Die Entscheidung war absolut richtig. Es macht keinen Sinn bei irregulären Bedingungen ein Rennen durchzuführen, welches dann gewertet wird.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …