Dienstag , 21 November 2017

Weltcup 6 – Antholz (ITA): Simon Schempp gewinnt auch die Verfolgung

Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de
Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de

Doppelsieg für Simon Schempp im italienischen Antholz. Nach dem Sprint von gestern gewinnt der Uhinger auch das letzte Einzelrennen vor den Olympischen Winterspielen.

„Zwei Siege in Folge – besser kann das Wochenende nicht laufen – das ist Wahnsinn!“, so Schempp bei der ARD. „Bis zur Zielgeraden wusste ich noch nicht, ob es reicht, doch dann konnte ich den Zieleinlauf genießen.“

Schempp im ersten und im dritten Anschlag mit jeweils einem Fehler geht mit 7.0 Sekunden Vorsprung auf den Bulgaren Anev und Ole Einar Björndalen auf die letzte Runde und gewinnt im Ziel mit 1.5 Sekunden Vorsprung auf Beatrix aus Frankreich.

Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de
Foto: Karl-Heinz Merl / biathlon-news.de

Björndalen und Anev mussten beide auf der letzten Runde Federn lassen. Björndalen wird im Ziel Vierter hinter seinem Landmann Henrik Labee-Lund der als Dritter das Podest komplettiert. Arnd Peiffer mit insgesamt drei Fehlschüssen und somit 450 Extrametern wird Fünfter. Der Bulgare Anev wird bis auf Rang Sieben durchgereicht, erzielt damit jedoch nach einem achten Platz in der letzten Saison sein bisher bestes Ergebnis im Weltcup.

Gesamtweltcup-Führender Martin Fourcade mit jeweils einem Fehler in allen vier Anschlägen wird 9. Direkt vor seinem Bruder Simon Fourcade. Vor den beiden Franzosen platziert sich Dominik Landertinger aus Österreich.

1. Simon Schempp – 1+0+1+0 31:20.6 +0.0
2. Jean Guillaume Beatrix – 0+0+0+1 31:22.1 +1.5
3. Henrik Labee-Lund – 0+0+2+0 – 31:25.4 +4.8
4. Ole Einar Björndalen – 0+0+1+0 – 31:28.6 +8.0
5. Arnd Peiffer – 0+1+1+1 – 31:29.2 +8.6

Lesser knapp an Top-15 vorbei

Erik Lesser wird nach insgesamt zwei Fehlschüssen im Ziel 16. 51.2 Sekunden hinter Teamkollege Schempp. Andreas Birnbacher, wie Lesser, mit zwei Strafrunden wird 27. Daniel Böhm ebenfalls mit zwei verpassten Scheiben erreicht Platz 33.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …