Freitag , 24 Februar 2017

IBU-Cup 4 – Ridnaun (ITA): Vanessa Hinz gewinnt Sprint, Sumann hat bei den Herren die Nase vorne

Foto: DSV
Foto: DSV

Vanessa Hinz vom SC Schliersee hat das Sprintrennen der Damen im italienischen Ridnaun gewonnen. Sie musste nur einen Fehler in Kauf nehmen. Ihr Vorsprung betrug im Ziel 19,8 Sekunden auf die Russin Evgenia Seledtsova.Die Russin blieb fehlerfrei.
Rang 3 belegt ebenfalls eine Russin. Galina Nechkasova mit einem Schießfehler und einem Rückstand von 31,8 Sekunden komplettiert das Podest.

Kathrin Lang belegt Platz 9 mit 2 Schießfehlern und 50,0 Sekunden Rückstand. Karolin Horchler kommt mit ebenfalls 2 Schießfehlern auf Rang 29.
Annika Knoll wird 31. mit 3 Fehlern am Schießstand. Luise Kummer kommt mit 5 Fehlern auf Rang 54.

Bei den Herren konnte sich der Österreicher Christoph Sumann durchsetzen und gewinnt den Sprintwettkampf dank eines fehlerfreien Schießens mit 0,6 Sekunden Vorsprung.
Zweiter wird Alexey Slepov aus Russland trotz 2 Schießfehlern.

Rang 3 belegt auch hier ein Russe. Maxim Tsvetkov bleibt fehlerfrei und hat einen Rückstand von 19,4 Sekunden.

Bester deutscher Athlet wird Florian Graf auf Rang 5 mit einem Schießfehler und 20,3 Sekunden Rückstand.
Matthias Bischl wird mit 4 Fehlern 22. Johannes Schandl wird 37. und Johannes Kühn 90.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …