Samstag , 23 September 2017

Weltcup 1 – Östersund (SWE): Rennabbruch bei Damen Verfolgung

Abbildung: Viessmann Werke
Abbildung: Viessmann Werke

Das Verfolgungsrennen der Damen wurde nach dem ersten Stehendanschlag wegen zu starken Windböen abgebrochen.

Diese Entscheidung ließ jedoch lange auf sich warten. Bereits beim ersten Schießen gingen viele Damen mit 5 Fehlern vom Schießstand zurück auf die Strecke. Während des zweiten Liegendanschlags beschwerten sich bereits die verantwortlichen Trainer vieler Nationen bei der Jury. Doch diese zögerte mit einer Entscheidung. Erst nach dem die ersten Athletinnen beim Stehendschießen mit 3 – 5 Fehlern den Schießstand verließen hatte die Jury ein Einsehen und brach das Rennen endgültig ab.

Diese Entscheidung hätte unserer Meinung nach schon viel früher getroffen werden müssen. Ein fairer Wettkampf war zu keiner Zeit gegeben.

Die Wettkampfjury hat mittlerweile auch beschlossen das die Verfolgung der Damen nicht neugestartet bzw. wiederholt wird.

Die Verfolgung der Herren wurde zwischenzeitlich auf 14:00 Uhr verschoben. Die Jury triff sich um 13:00 Uhr um eine Entscheidung zu finden.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …