Montag , 20 November 2017

ODLO City-Biathlon: Abschiedsrennen von Michael Greis mit Ricco Groß, Michael Rösch und Sven Fischer

Michael Greis
Michael Greis

Eine große Ehre für die kleine Stadt 

Schon vor drei Jahren hatte Kati Wilhelm die rund 20.000 Einwohner zählende Köllertalstadt dazu auserkoren, hier ihr letztes Rennen zu bestreiten. Nun ist der ODLO City-Biathlon wiederrum Schauplatz für den Abschied einer deutschen Biathlon-Ikone. Der dreifache Olympiasieger Michael Greis hat nach dem Weltcup-Auftakt in Östersund am 5. Dezember 2012 überraschend sein Karriereende verkündet. Jetzt will er sich beim ODLO City-Biathlon von seinen Fans verabschieden. Dass der dreifache Weltmeister dafür die Bühne Püttlingen wählt, kommt nicht von ungefähr. Der Skijäger aus Nesselwang hat eine ganz besondere Beziehung zum Innenstadt-Biathlon. Er ist der einzige Athlet, der bei allen Veranstaltungen am Start war. „Nach Kati Wilhelm dürfen wir nun für eine weitere Größe des deutschen Sports das letzte Rennen ausrichten. Das ist eine absolute Ehre für uns und zeigt, dass wir mit unserem Konzept auch bei den Athleten voll ins Schwarze getroffen haben. Sie fühlen sich bei uns wohl und kommen immer wieder gerne hierher.

Sag zum Abschied lachend Servus 

Für sein letztes Rennen hat sich der 36-Jährige Greis etwas ganz Besonderes ausgedacht. Er hat alte Weggefährten zusammengetrommelt, mit denen er noch einmal das Gewehr schultern möchte. Und diese sind keine Geringeren als die Mitglieder der Gold-Staffel der Olympischen Winterspiele von Turin 2006. Mit dabei sind also Ricco Groß, Michael Rösch und Sven Fischer.

In der Summe kommen diese vier Athleten auf 20 olympische Medaillen – davon zwölfmal Gold. Das Quartett vereint 19-Weltmeister-Titel und es gewann in der Addition 55-WM-Medaillen. So viel Edelmetall war noch nie auf den Straßen Püttlingens unterwegs.

Diese Biathlon-Legenden treten gegen zwei Mannschaften an, die aus Fans und Prominenten bestehen. Angeführt werden die Herausforderer von Matthias Killing. Der Moderator des Sat.1-Frühstücksfernsehens hat sich besonders als „ran“-Reporter in der Fußball Champions- und Europa-League einen Namen gemacht. Zudem ist der 33-Jährige die Stimme des ODLO City-Biathlons – schon von der ersten Stunde an moderiert der gebürtige Hagener das Biathlon-Spektakel in der Polytan-Arena auf dem Burgplatz.

Michael Greis war für sein Abschieds-Rennen extrem wichtig, dass dabei auch die getreuen Biathlon-Anhänger eine Rolle spielen – so sind einige Plätze im Fan-Team für jedermann offen. Denn wenn Deutschlands Sportler des Jahres 2006 das letzte Mal die schwarzen Scheiben ins Visier nimmt, soll das in erster Linie ganz viel Spaß machen und nur wenig Wettkampf sein.

Das sieht man auch schon am Modus: Zwischen den Qualifikationsrennen und dem Finale der Aktiven geht die Gold-Staffel von Turin mit den Skirollern an den Start, die beiden anderen Teams dürfen mit dem Elektro-Fahrrad durch Püttlingen sausen. Am Schießstand werden die Zuschauer dann sehen, wer die Nase vorne hat.

Weitere Infos zum ODLO City-Biathlon, sowie Tickets finden sich 

auf www.city-biathlon.com oder auf der Facebook-Fanpage. 

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …