Sonntag , 24 September 2017

Schweizer Meisterschaften: Sprint und Massenstarttitel vergeben.

Selina Gasparin in Antholz - Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com
Selina Gasparin in Antholz – Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com

Auch die Schweizer haben mit den nationalen Meisterschaften eine lange Biathlon-Saison abgeschlossen. In La Lécherette fanden am am Samstag (23.3.2013) die Sprintrennen sowie am Sonntag (24.3.2013) die Massenstartrennen statt.

Sprint

Benjamin Weger holt sich den Titel im Sprint über 10km trotz zwei Strafrunden mit 58 Sekunden Vorsprung auf Ivan Joller und 59,6 Sekunden auf Christian Stebler.

Den Sprinttitel der Frauen, sie starteten in einer Kategorie mit den Juniorinnen zusammen, gewann Selina Gasparin mit vier Strafrunden 14 Sekunden vor Patricia Jost mit einer Strafrunde und 32 Sekunden vor Flurina Volken. Neue Sprint-Schweizermeisterin der Kategorie U19 wurde Aita Gasparin. Sie siegte 17 Sekunden vor Julia Volken und 45 Sekunden vor Lena Häcki. Bei den U19-Herren geht der Titel 2013 an Severin Dietrich.

Massenstart

Ivan Joller holt sich seinen fünften Schweizermeistertitel. Der 29-Jährige gewannn in La Lécherette den Massenstart nach drei Strafrunden 10 Sekunden vor Benjamin Weger, der insgesamt acht Fehler schoss. Bronze geht an Mario Dolder mit 52 Sekunden Rückstand.

Bei den Frauen wiederholte Selina Gasparin Ihren Sieg vom Vortag. Die Engadinerin siegte nach zwei stehend Fehlern 2:47 Minuten vor Patricia Jost, die ihrerseits viermal in die Strafrunde musste. Bronze holte Elisa Gasparin.

Die Titel der U19 Jugend gehen in diesem Jahr an Jules Cuenot und Aita Gasparin.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …