Dienstag , 26 September 2017

Biathlon-Weltcup 8 – Khanty-Mansiysk: Martin Fourcade dominiert letztes Saisonrennen – Deutsche Herren enttäuschen

Martin Fourcade stellt im letzten Rennen der Saison seine Klasse einmal mehr unter Beweis. In einer beeindruckenden Art und Weise dominierte er das Rennen und kam mit riesigem Vorsprung auf die Zielgerade. Auf dieser ließ er sich richtig feiern und lief jubelnd mit einer Fahne über die Ziellinie.

Ein Fehler am Schießstand und hätte er nicht so lange vor dem Ziel gefeiert, hätte er auch bei weitem die schnellste Laufzeit erreicht. So reichte es nur zur drittbesten Zeit 2,4 Sekunden hinter Arnd Peiffer und Michal Slesingr.

Zweiter des heutigen Rennens wird Dominik Landertinger aus Österreich mit ebenfalls einem Fehler. Ins Ziel kam er 13,9 Sekunden hinter Fourcade.

Den dritten Platz belegt der Emil Hegle Svendsen aus Norwegen. Sein Rückstand betrug 17,3 Sekunden auf den Sieger. Svendsen musste ebenfalls einmal in die Strafrunde abbiegen.
Knapp am Podest vorbei lief der US-Amerikaner Tim Burke. Er musste sich im Zielsprint oben genannten Svendsen geschlagen geben.

Für die deutschen Herren lief es indes heute nicht so gut.
Arnd Peiffer wurde trotz der besten Laufzeit nur 18. mit 4 Schießfehlern und 1:35,3 Minuten Rückstand.

Florian Graf wird mit ebenfalls 4 Fehlern 20. und hatte im Ziel einen Rückstand von 1:39,4 Minuten.
Andreas Birnbacher und Erik Lesser kamen auf die Plätze 27 und 28. Birnbacher musste 6mal in die Strafrunde abbiegen, Lesser sogar 7mal. Am Ende stand ein Rückstand von 2:45,6 bzw. 3:02,0 Minuten auf der Uhr.

Massenstartweltcup Endergebnis: (>>Weltcupstände komplett)

  • 1. Martin Fourcade (FRA) 248 Punkte
  • 2. Emil Hegle Svendsen (NOR) 182 Punkte
  • 3. Tim Burke (USA) 167 Punkte

 

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …