Samstag , 18 November 2017

Österreich – Interviews vor dem Weltcup in Khanty-Mansiysk (RUS)

Cheftrainer Remo Krug:

Wir wollen hier eine gute Leistung zeigen, um die Saison, die uns wieder in die Top-5 der Nationenwertung geführt hat, positiv abzuschließen. Wenn wir in Richtung Podest marschieren, wäre das eine gute Sache. Dafür muss jeder einzelne Athlet seine Kräfte nach einer langen anstrengenden Saison noch einmal mobilisieren. Es sind alle top motiviert und ich bin zuversichtlich, dass wir uns stark präsentieren werden.

Dominik Landertinger:

Ich habe mich gut erholt und bin wieder fit. Es war sicher die richtige Entscheidung die Staffel in Sotschi auszulassen, auch wenn ich natürlich gerne gelaufen wäre. Bei der Kälte muss ich natürlich aufpassen, aber einem Start in Khanty steht derzeit nichts im Weg. Nach den vielen vierten und fünften Plätzen in der letzten Zeit wäre ein Podestplatz zum Abschluss natürlich schön. Drei Chancen dafür gibt es ja noch.

Simon Eder:

Khanty ist immer sehr speziell und mit den extremen Temperaturen muss man erst fertig werden. Vor allem am Schießstand ist es schwer gut zu arbeiten, weil man oft wenig Gefühl in den Fingern hat. Ich bin sehr gut drauf und die Strecke kommt mir entgegen. Ich werde nichts unverucht lassen, um endlich einmal auf das Stockerl zu kommen.

Fritz Pinter:

Vor allem in Sprint möchte ich eine gute Leistung abrufen. Denn letztendlich hängt ja auch der Verfolger davon ab. Ziel ist es, dass ich mich für den Massenstart am Sonntag qualifiziere. Derzeit geht sich das knapp nicht aus. Läuferisch hat sich zuletzt in Sotschi ein Aufwärtstrend gezeigt.

Christoph Sumann:

Für mich ist es die letzte Chance eine total verkorkste Saison noch positiv abzuschließen. Zuletzt war Khanty immer ein guter Boden für mich. Ich möchte mit meiner eigenen Leistung so richtig zufrieden sein, um eine bestimmte Platzierung geht es mir dabei nicht.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …