Dienstag , 26 September 2017

Biathlon-Weltcup 8 – Sotschi: Gwizdon gewinnt Sprint vor Kuzmina und Berger

Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com
Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com

Die Polin Magdalena Gwizdon gewinnt den 7,5km Sprint der Damen in Sotschi bei widrigen Wetterbedingungen. Starker Schneefall und dichter Nebel verursachten die Verschiebung der Startzeit, eine halbe Stunde später als geplant konnte das Rennen aber dennoch gestartet werden. Gwizdon ohne Fehler am Schießstand und der 5. Laufzeit konnte zum Schluss Anastasiya Kuzmina noch von der Spitze verdrängen. Sie hatte im Ziel einen Vorsprung von 10,2 Sekunden.

Die Slowakin Kuzmina, die sich einen Fehler beim Schießen leitstete, kämpfte bis zum Schluss gegen die Zeit von Tora Berger, welche Sie dann auch unterbieten konnte. Dritte beim heutigen Rennen wurde die bereits erwähnte Tora Berger. Ebenfalls 1 Fehler am Schießstand und die dritte Laufzeit ergaben am Ende einen Rückstand von 13,7 Sekunden auf die siegreiche Polin.

Das deutsche Team konnte heute 3 Athletinnen unter den besten 15 platzieren. Allen voran stand heute Evi Sachenbacher-Stehle mit ihrer besten Platzierung im Weltcup. 10 Treffer und die 13. Laufzeit brachten ihr heute Platz 6 (+31,6) ein. Gleich hinter ihr auf Platz 7 kam die junge Laura Dahlmeier ins Ziel. Sie bestätigte damit wieder, dass in Zukunft mit ihr zu rechnen ist. Genau wie Sachenbacher-Stehle blieb sie fehlerfrei. Der Rückstand betrug im Ziel 34,6 Sekunden.

Miriam Gössner bot heute wieder ein starke Laufleistung. Die zweite Laufzeit hinter der Finnin Kaisa Mäkäräinen. Aber drei Fehler am Schießstand verhinderten eine bessere Platzierung. Sie erreichte Platz 13 und hatte 1:07,3 Minuten Rückstand. Andrea Henkel, die im Einzel am Donnerstag noch den 4. Platz erreichte, musste heute 4 Fehler in Kauf nehmen und kam nur af Rang 52 mit 2:51,3 Minuten Rückstand.

Vanessa Hinz (2/+2:33,2) wurde 43. und Nadine Horchler (1/+2:52,9) kam auf Platz 54.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …