Montag , 20 November 2017

Biathlon-Weltcup 8 – Sotschi: Martin Fourcade im Einzel vor Birnbacher und Semenov

Abbildung: Viessmann Werke
Abbildung: Viessmann Werke

Martin Fourcade gewinnt das Einzel der Herren in Sotschi vor Andreas Birnbacher (0 / +6,9) und Serhiy Semenov (0 / +31,9).

Martin Fourcade mit einem Fehler im ersten Anschlag war der einzige der Andreas Birnbacher noch einholen konnte. Birnbacher ohne Fehler am Schießstand und der neunten Laufzeit setzte früh im Rennen eine Zeit die lange Bestand haben sollte. Fourcade jedoch bot auf der Strecke ein weiteres mal eine Bestleistung und konnte die Strafminute aus dem ersten Anschlag bis ins Ziel in einen knappen Vorsprung verwandeln. Am Ende musste sich Andreas Birnbacher um 6,9 Sekunden geschlagen geben.

Dritter wird der Ukrainer Serhiy Semenov der am Schießstand ebenfalls ohne Fehler geblieben war. Rang Vier geht an Andrejs Rastorgujevs. Der US Amerikaner Tim Burke bestätigte mit einem guten fünften Platz und nur einem Fehler seine aufsteigende Formkurve.

Der sechste Platz geht an den zweitbesten Deutschen des heutigen Tages. Benedikt Doll mit einem Fehler und sehr guter Laufzeit landet im Ziel 59,3 Sekunden hinter Martin Fourcade.

Ivan Joller aus der Schweiz machte sein bestes Saisonrennen und landet ohne Fehler am Schießstand im Ziel auf Rang 10. (0 / +1:40,8).

Die weiteren deutschen Herren mussten der schweren Strecke in Sotschi leider etwas Tribut zollen. Arnd Peiffer wird 35 (2 / +4:09,6). Florian Graf mit drei Fehler landet im Ziel auf Rang 42 (3 / +4:52,2). Erik Lesser ebenfalls mit drei Fehler im Ziel 45. (3 / +4:59,1) Christoph Stephan wird bei seinem Comeback im Weltcup 55, mit vier Fehlern und einem Rückstand von 5:53,1 Minuten.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …