Mittwoch , 22 November 2017

Biathlon Weltmeisterschaft 2013 Nove Mesto: Massenstart Gold für Tarjei Boe vor Anton Shipulin und Emil Hegle Svendsen

Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com
Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com

Ein spannender letzter Wettbewerb der Biathlon-Weltmeisterschaft 2013 im tschechischen Nove Mesto liegt hinter uns und der letzte Weltmeistertitel geht wiederum an Norwegen. Tarjei Boe gewinnt den Massenstart über 15km. Ohne einen einzigen Fehler am Schießstand lieferte er ein klasse Rennen ab.

Silber geht an den Russen Anton Shipulin (1 Strafrunde) der sich auf der Schlussrunde gegen Emil Hegle Svendsen durchsetzen konnte. Svendsen der sich mit Rang drei das nächste Edelmetall sichern konnte musste ebenfalls eine Strafrunde in Kauf nehmen.

Bester Deutscher wurde Erik Lesser. Dieser konnte lange Zeit mit Svendsen und Shipulin mithalten, musste aber Mitte der letzten Runde abreissen lassen. Von da an kämpfte er zusammen mit Ondrej Moravec um Rang 4. Leider verlor er aber auch diesen Kampf und kam auf einem sehr guten 5. Rang ins Ziel.

Andreas Birnbacher, der ebenfalls bis zum letzten Schießen in der Spitzengruppe lag, musste nach einem weiteren Schießfehler die Führenden ziehen lassen und kam letztendlich als 11. ins Ziel mit 37,2 Sek. Rückstand. Auch Simon Schempp erreichte mit Rang 14 und insgesamt 3 Schießfehlern einen Platz unter den besten 15.

Arnd Peiffer hatte heute kein Glück. Nach einem Sturz auf der ersten Runde verlor er seine Magazine und musste vor jedem Schießen ein Neues von einem Verantwortlichen am Schießstand aufnehmen. Am Ende stand Platz 23 zu buche.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …