Dienstag , 21 November 2017

Biathlon Weltmeisterschaft 2013 Nove Mesto: Svendsen wird Sprintweltmeister vor Fourcade und Fak – Björndalen sensationell Vierter

Emil-Hegle Svendsen wird mit einem Fehler am Schießstandstand im tschechischen Nove Mesto Sprintweltmeister vor Martin Fourcade. (0/1 Fehler) Svendsen mit der besten Laufzeit hatte im Ziel einen Vorsprung von 8,1 Sekunden auf den Franzosen.

Dritter und somit Bronze sichert sich Jakov Fak aus Slowenien. Am Schießstand fehlerfrei geblieben lies der Slowene auf der Strecke über 32 Sekunden liegen und hatte im Ziele einen Rückstand von 11.2 Sekunden auf den Goldmedailiensieger aus Norwegen.

Vierter wird fast schon sensationell Ole Einar Björndalen. Der 39-jährige beim Weltcup in Ruhpolding abgereist und in Antholz gar nicht erst angetreten absolvierte ein Höhentrainingslager ohne das norwegische Team und kommt mit Topform zur Weltmeisterschaft. Ein Fehler beim letzten Schießen verhinderte einen Podestplatz. Im Ziel 19.9 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen.

Für die Deutschen blieb die erhoffte Wiedergutmachung der Mixed-Staffel aus.

Bester Deutscher wird Erik Lesser auf Rang 12. Ein Fehler beim letzten Schuss verhinderten auch für Ihn ein noch besseres Ergebnis. Arnd Peiffer mit Startnummer 111 ins Rennen gegangen erreicht mit einem Fehler Platz 16. Andreas Birnbacher musste im Stehendanschlag zwei mal in die Strafrunde  und landet im Ziel auf Platz 23. Simon Schempp ebenfalls zwei Fehler im zweiten Anschlag wird 27.

 

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …