Dienstag , 26 September 2017

Biathlon-Weltcup 6 – Antholz: Frankreich gewinnt die Staffel der Herren

Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com
Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com

Das französische Team gewinnt die letzte Staffel vor der Weltmeisterschaft souverän vor Russland und Österreich.

Bis zum letzten Schießen waren die Russen gleichauf, doch Martin Fourcade konnte sich mit einer etwas schnelleren Schießzeit und einer schnellen letzten Runde von Dmitry Malyshko absetzen.
Der Schlussläufer von Österreich Dominik Landertinger musste ein einsames Rennen laufen. Sowie nach vorne als nach hinten hatte er viel Abstand. Selbst eine Strafrunde beim letzten Anschlag brachte den Podestplatz nicht in Gefahr.

Für die deutschen Herren lief es schon wie gestern nicht ganz optimal.  Florian Graf lieferte als Startläufer ein solides Rennen. Er benötigte 3 Nachlader und wechselte an Rang 10 auf Erik Lesser.

Für Erik war es heute wieder ein Tag zum Vergessen. 4 Strafrunden im Stehendanschlag liesen das deutsche Team weit zurück fallen. Lesser wechselte nach diesem Missgeschick als 15. mit 1:55,9 Minuten Rückstand auf Arnd Peiffer.

Dieser konnte mit nur zwei Nachladern und einer guten Laufzeit wieder einige Plätze gut machen und schickte Johannes Kühn, der kurzfristig für Simon Schempp startete, auf Platz 9 liegend ins Rennen.
Der Rückstand betrug zu diesem Zeitpunkt 2:13,4 Minuten.

Der junge Johannes Kühn zeigte ein gutes Rennen und brachte die deutsche Mannschaft mit nur einem Nachlader bis auf Rang 7 nach vorne. Dies war dann auch die Platzierung im Ziel mit insgesamt 2:23,3 Minuten Rückstand.

  • 1. Frankreich  0 Strafrunden + 8 Nachlader, 1:13:26,0
  • 2. Russland  0 Strafrunden + 8 Nachlader, 1:13:36,1; +10,1
  • 3. Österreich 1 Strafrunde + 8 Nachlader, 1:14:44,5; +2:23,3

Eine besonders starke Leistung zeigte die Mannschaft der Schweiz. Mit Platz 5 im Ziel lieferten sie ein sensationelles Ergebnis ab.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …