Dienstag , 26 September 2017

Biathlon-Weltcup 6 – Antholz: Deutsche Herren erleben bei Shipulin Start-Ziel-Sieg ein Debakel

Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com
Foto: Stefan Braun / biathlon-portal.com

Anton Shipulin zum Zweiten an diesem Wochenende. Nach dem Sprint kann der in der Verfolgung gejagte Russe auch diese gewinnen. Shipulin leistete sich insgesamt nur zwei Fehler am Schießstand und lag das ganze Rennen über in Führung.

Position zwei geht an Jakov Fak, er konnte sich zum Sprint um einen Platz verbessern. Am Schießstand musste er einen Fehlschuss hinnehmen. Das Podest komplettiert Daniel Mesotitsch aus Österreich. Von Rang acht ins Rennen gestartet leistete er sich nur einen Fehler  und schaffte den Sprung auf das Siegertreppchen.

Der vierte Platz geht an den führenden im Gesamtweltcup Martin Fourcade. Emil Hegle-Svendsen als Zweiter gestartet landet im Ziel auf Rang fünf.

Für die deutschen Herren kann man den heutigen Tag als Debakel bezeichnen. Bester Deutscher von Position 13 gestartet, wurde Florian Graf mit vier Fehler am Schießstand und im Ziel ein Rückstand von fast zwei Minuten nur Rang 28. Erik Lesser von Rang 28 in die Verfolgung gestartet landet am Ende auf Rang 36 mit fast 3 Minuten Rückstand. Simon Schempp musste gar sieben mal in die Strafrunde, im Ziel Rang 49 mit 4:19 Rückstand.

Strafrundenkönig am heutigen Tag wurde Arnd Peiffer. Erster Liegendanschlag und nicht eine Scheibe ist gefallen, auch im weiteren Rennverlauf blieben noch einmal vier Scheiben stehen, in Summe 9 Fehler reichen am Ende nur für den 54 und somit letzten Platz.

Andreas Birnbacher konnte nicht am Rennen teilnehmen und ist bereits abgereist. In der Nacht zum Samstag hat ihn ein Magen-Darm Infekt erwischt und laut eigener Aussage fühlte er sich Hunde-Elend.

Daniel Mesotitsch

Das ist einfach nur schön. Ich bin beim Laufen die erste Runde fast zu schnell angegangen. Deshalb ist mir auch der Fehler passiert. Danach habe ich mich im Rennen, was das Tempo betrifft, besser zurecht gefunden und am Schießstand gut gearbeitet. Danke an die Serviceleute. Ich hatte schon wieder super Ski.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …