Samstag , 18 November 2017

Biathlon-Weltcup 5 – Ruhpolding: Fourcade nach Sprintsieg auch im Massenstart erfolgreich

Martin_FourcadeMartin Fourcade baut seinen Vorsprung im Gesamtweltcup weiter aus. Am Ende kann der Franzose einen absolut spannenden Massenstart ,in der ausverkauften Chiemgau Arena (20.000 Zuschauer), auf der Zielgeraden für sich entscheiden.

Fourcade, ohne einen einzigen Fehlschuss, ging mit dem Russen Malyshko (1 Fehler im ersten Anschlag) fast zeitgleich auf die letzte Runde. Dahinter folgten Birkeland und Ferry und kurz hinter den ersten beiden Verfolgern eine weitere große Gruppe mit Birnbacher, Schempp, Svendsen, Bouef, Fak und Labee-Lund.

Der Zweikampf um den Sieg blieb bis zur Zielgeraden spannend, dort hatte Fourcade die Nase um 0,5 Sekunden vorne und gewinnt sein 17 Weltcuprennen. Dimitry Malyshko wird Zweiter. Die große Verfolgergruppe konnte auf Birkeland und Ferry auflaufen und der Kampf um Rang drei musste ebenfalls auf die Zielgeraden entschieden werden. Den Kampf entschied Emil-Hegle Svendsen für sich, nur 0,4 Sekunden vor Alexis Boeuf und 0,5 Sekunden vor Simon Schempp.

Andreas Birnbacher mit einem Fehler im zweiten Anschlag wird Siebter hinter Jakov Fak. Im Ziel hat Birnbacher einen Rückstand von 16,0 Sekunden auf Fourcade. Arnd Peiffer musste heute zwei Stafrunden verkraften, am Ende Rang 15. Florian Graf wird mit insgesamt 4 Fehlern (1+1+1+1) 25.

Erik Lesser erwischte heute keinen guten Tag. In der ersten Runde stürzte er im Fischer-S und musste insgesamt sechs mal in die Strafrunde. Im Ziel als 30 und letzter mit einem Rückstand von fast 4 Minuten.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …