Montag , 20 November 2017

Biathlon-Weltcup 4 – Oberhof: Zaitseva gewinnt Verfolgung vor Vitkova und Semerenko

Schwierige Bedingungen am Schießstand würfelten das Verfolgungsrennen nach jedem Schießen durcheinander, am Ende heißt die Gewinnerin Olga Zaitseva aus Russland. Zaitseva mit 30 Sekunden Rückstand als fünfte gestartet mit insgesamt 3 Fehlern gewinnt vor der Tschechin Veronika Vitkova mit nur einem Fehler und Valj Semerenko (UKR) ebenfalls mit einem Fehler.

  • 1. Olga Zaitseva (RUS) (0+2+1+0) 32:01,9
  • 2. Veronika Vitkova (CZE) (1+0+0+0) 32:27,8 +25,9
  • 3. Valj Semerenko (UKR) (0+1+0+0) 32:30,3 +28,4

Die gejagte Miriam Gössner verbaute sich bereits beim ersten Schießen ein besseres Ergebnis mit keinem einzigen Treffer musste Sie fünfmal in die Strafrunde. Die Deutsche hatte den Wind falsch eingeschätzt und platzierte alle Schüsse rechts neben dem Ziel. Am Ende reichte es mit insgesamt 10 Fehlern und einer wahnsinnigen Laufleistung für den zehnten Platz.

Verfolgerin Tora Berger beim ersten Anschlag noch mit fünf Treffer ereilte ein ähnliches Schicksal beim zweiten Anschlag, hier traf die Gesamtweltcupführende nur eine Scheibe und musste viermal kreiseln. Für Sie am Ende der vierte Platz mit insgesamt 7 Fehlern.

Beste Deutsche am heutigen Tag Andrea Henkel auf Platz 7. Henkel mit vier Fehlern hatte zwischenzeitlich sogar geführt musste in den beiden stehenden Anschlägen jedoch dreimal in die Runde und kam mit 51,2 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Die deutschen im Überblick

  • 7. Andrea Henkel (0+1+2+1) 32:53,1 +51,2
  • 10. Miriam Gössner (5+2+1+2) 33:06,0 +1:04,1
  • 21. Nadine Horchler (0+0+1+2) 34:21,9 +2:20,0
  • 29. Franziska Hildebrand (0+0+1+1) 34:49,4 +2:47,5

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …