Dienstag , 26 September 2017

Biathlon-Weltcup 4 – Oberhof: Start-Ziel-Sieg für Malyshko

Dmitry Malyshko legte eine überragende Vorstellung hin. Nach dem Sieg mit der Staffel dominierte er den Sprint und heute krönte er die Tage in Oberhof mit seinem dritten Sieg.
Von Anfang an zeigte er, dass der Sieg heute nur über ihn gehen wird. 4 fehlerfreie Schießeinlagen brachten ihm seinen, zu jederzeit ungefährdeten, zweiten Einzel-Weltcupsieg.

Um Platz zwei entbrannte nach dem letzten Schießen ein Zweikampf zwischen Evgeniy Garanichev aus Russland und Ondrej Moravec aus Tschechien, die gemeinsam den Schießstand verließen.
Doch der Russe war stärker in der Loipe und konnte sich, nach gestern, erneut den zweiten Platz sichern.

Arnd Peiffer, der als 12. ins Rennen ging begann stark, aber auch ihn ereilte, wie Miriam Gössner, ein Missgeschick am Schießstand.
Beim ersten Stehendanschlag fand keine Patrone den Weg ins Ziel und er musste 5 Strafrunden drehen. Letztendlich kam er auf Rang 29 ins Ziel.

Besser lief es für Erik Lesser. Er konnte sich von Rang 28 gestartet bis auf Platz 13 nach vorne arbeiten.

Simon Schempp gestartet von Platz 29 wurde 26. und Johannes Kühn kam als 53. ins Ziel.

Ole Einar Björndalen erhielt wegen eines Frühstarts eine Zeitstrafe von 30 Sekunden und machte sich so eine bessere Platzierung kaputt. Am Ende landete er auf Platz 15.

  • 1. Dmitry Malyshko  0+0+0+0, 32:22,9
  • 2. Evgeniy Garanichev  0+0+0+1, 33:05,0, +42,1
  • 3. Ondrej Moravec  0+0+0+0, 33:12,8, +49,9

Die Ergebnisse der deutschen Athleten:

  • 13. Erik Lesser  0+0+1+1, +2:19,5
  • 26. Simon Schempp  0+1+1+2, +3:13,0
  • 29. Arnd Peiffer  0+1+5+1, +3:33,8
  • 53. Johannes Kühn  2+2+3+1, +6:09,7

 

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …