Donnerstag , 17 August 2017

Biathlon-Weltcup 2 – Hochfilzen (AUT) Staffel: Norwegen gewinnt Männerstaffel

Die „junge“ norwegische Männerstaffel holt sich den Sieg beim Staffelrennen der Männer in Hochfilzen. In der Besetzung Birkeland, Björndalen, Christiansen und Labee-Lund und mit nur einem einzigen Nachlader waren die norwegischen Herren heute nicht zu schlagen.

Im Ziel betrug der Vorsprung auf die zweitplatzierten Franzosen 34,5 Sekunden. Frankreichs Startläufer Vincent Jay beendet somit seine Karriere(wir berichteten) mit einem Podestplatz. Im Zielraum verabschiedeten ihn seine Staffelkollegen (Beatrux, Boeuf, Fourcade M.)mit einem großen Transparent mit der Aufschrift „Danke Vincent“.

Die favorisierten Russen landeten am Ende auf Platz drei mit einem Rückstand von 46,6 Sekunden. (Shipulin, Makoveev, Ustugov, Malyshko)

  • 1. Norwegen (0 Strafrunden 1 Nachlader) 1:17:55,2
  • 2. Frankreich (0 Strafrunden 6 Nachlader) 1:18:29,7 +34,5
  • 3. Russland (0 Strafrunden 9 Nachlader) 1:18:41,8 +46,6

Für die Lokalmatadoren aus Österreich reichte es mit einer Strafrunde und 10 Nachladern nicht aufs Podest. Sie mussten sich am Ende mit Platz vier zufriedengeben.

Für das DSV-Quartett wäre sicherlich ein Podestplatz im möglich gewesen. Für Startläufer Simon Schempp, Erik Lesser, Florian Graf und Schlußläufer Arnd Peiffer reichte es in Hochfilzen nur zum sechsten Rang. Arnd Peiffer musste nach dem Liegendschießen einmal in die Strafrunde, damit waren die Deutschen um alle Chancen auf einen Podestplatz gebracht. Am Ende reichte es für die deutsche Staffel zu einem guten sechsten Rang.

  • 6. Deutschland (1 Strafrunde 9 Fehler) 1:19:57,9 +2:02,7

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …