Dienstag , 21 November 2017

Biathlon-Weltcup 1 – Östersund (SWE) Verfolgung: Start-Ziel Sieg für Tora Berger

Tora Berger gewinnt auch das dritte Rennen in den Tagen von Östersund mit einem Start-Ziel Sieg. Mit nur einem Fehler beim letzten Schießen war der Sieg der Norwegerin in keiner Sekunde gefährdet, Sie war aus der Strafrunde bevor die Verfolgerinnen Henkel und Domarcheva den ersten Schuss abgegeben haben.

Darya Domracheva mit einem Fehler belegte im Ziel Platz zwei mit einem Rückstand von 29,8 Sekunden. Den ersten Podestplatz des Welcupwinters für die deutschen Damen sicherte sich Andrea Henkel mit einem fehlerfreien Schießen und am Ende 51,5 Sekunden Rückstand auf die Norwegerin Tora Berger.

  • 1. Tora Berger (NOR) (0+0+0+1) 31:01,9
  • 2. Darya Domracheva (BLR) (0+0+1+0) 31:31,7 + 29,8
  • 3. Andrea Henkel (GER) (0+0+0+0) 31:53,4 + 51,5

Miriam Gössner zeigte heute ebenfalls eine gute Leistung mit Startnummer 45 ins Rennen gegangen kämpfte Sie sich mit 4 Fehlern bis auf Platz 23 nach vorne. Grundlage dafür war wieder einmal eine starke Laufform, drittschnellste Zeit auf der Strecke nach Mäkäräinen und Solemdal.

Die weiteren deutschen Damen:

  • 31. Nadine Horchler (0+0+2+1) 34:25,3 +3:23,4
  • 38. Tina Bachmann (1+0+4+0) 34,50,3 +3:48,4
  • 41. Franziska Hildebrand (1+0+0+1) 35:04,0 +4:02,1
  • 47. Maren Hammerschmidt (0+1+2+2) 36:17,1 +5:15,2

Trainer Gerald Hönig im ARD Interview:

Andrea hat heute am Schießstand sehr gut gearbeitet. Sie geht im Moment voll auf Sicherheit, dadurch sind die Schießzeiten im Moment noch etwas langsam.

Wieso die Formkurve von Tina Bachmann im Moment eher nach unten als noch oben zeigt, darüber grübeln die Trainer selbst noch.

 

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …