Dienstag , 21 November 2017

Biathlon-WM 2012 Ruhpolding (GER) – Sprint Männer

Der erste Einzelwettkampf der WM ist Geschichte und die Gewinner lauten 1. Martin Fourcade (FRA) 2. Emil Hegle Svendsen (NOR) und 3. Carl Johan Bergmann (SWE).

Bei strahlendem Sonnenschein gingen ab 12.30 Uhr 139 Herren in der Chiemgau-Arena an den Start. Aufgrund der Temperaturen entschied die IBU das die besten 50. im WorldCup in den beiden ersten Startgruppen in das Rennen gehen, um für faire und gleiche Bedingungen zu sorgen.

Martin Fourcade und Emil Hegle Svendsen waren in der Spur heut nicht zu schlagen mit jeweils 2 Strafrunden und somit 300m extra in den Beinen konnten Sie die Plätze 1. und 2. trotzdem verteidigen. Platz 3. und 4. wurden am Schießstand vergeben, Carl Johan Bergmann (SWE) und Daniel Mesotitsch (AUT) mit jeweils 0 Fehler. Im Ziel verdrängte der Schwede den Österreicher auf Platz 4.

Deutschland unzufrieden

Für die deutschen Herren lief es heute weniger gut, mit Platz 16 wurde Andreas Birnbacher (0+2) bester Deutscher. Es wurden zu viele Fehler geschossen und auch im Laufen konnten Sie mit der Spitze nicht mithalten. Bei den schwierigen Bedingungen kann es natürlich auch am „Falschen“ Material gelegen haben, das muss intern analysiert werden, so Arnd Peiffer.

  • 16. Andreas Birnbacher (0+2) +1:12,8
  • 20. Simon Schempp (0+2) +1:13,5
  • 26. Michael Greis (2+1) +1:28,8
  • 34. Florian Graf (1+1) +1:43,6
  • 37. Arnd Peiffer (1+2) +1:45,0

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …