Dienstag , 21 November 2017

Wo ist eigentlich Ali Wolf? inkl. Statement von Ali

Im Moment ist es ja etwas ruhiger, die letzten Vorbereitungen für die WM laufen, für uns ein Grund mal etwas außerhalb des WorldCup und WM Zirkus zu stöbern. Ali Wolf, lange haben wir nichts von im gehört und gesehen. Hier eine kurze Zusammenfassung, was passiert ist und was Stand der Dinge ist! Im Detail könnt Ihr alles auf seiner Homepage nachlesen: www.aliwolf.de

August 2011

Ali muss die Saison abbrechen, bevor Sie eigentlich begonnen hat. Diagnose Verletzung am Fußwurzelknochen, welche bereits 3 Monate behandelt wurde und er nur unter Schmerzen trainieren konnte. Fazit: OP mit langer Genesungszeit

Oktober 2011

OP erledigt, 6 Wochen keine Belastung auf den Fuß, Krücken!

Ende Oktober 2011

4 Wochen Krücken vorbei, wieder erste Trainingseinheiten im Wasser

November 2011

Nach 9 Wochen ist Ali die Krücken wieder los, Beginn der Reha bei seinem Arbeitgeber (Bundespolizeisportschule).

Dezember 2011

Es wird besser, weiterhin Reha und Muskelaufbau.

Februar 2012

Wieder Ski unter den Füßen, erste klassische Übungen relativ problemlos, beim Skating noch leichte Schmerzen.

Statement

Hallo alle zusammen!

Ich werde immer wieder angesprochen, warum ich dieses Jahr nicht dabei bin, deswegen ganz kurz zu meiner Situation. Ich habe mir im letzten Sommer am Mittelfußknochen eine Verletzung zugezogen. Um die Saison doch noch zu retten, haben wir den Fuß 3 Monate konservativ behandelt. Leider hat keine Therapie angeschlagen und ich musste Ende September doch noch unters Messer! Grob gesagt hat man mir ein Stück Knochen entfernt und eine Sehne neu fixiert, darum musste ich 9 Wochen an Krücken gehen, was das Aus in dieser Saison bedeutet hat. Denn es ist unmöglich so einen Trainingsausfall zu kompensieren. Mittlerweile hab ich die Rehamaßnahmen so gut wie abgeschlossen und ich habe meine ersten Versuche auf Langlaufski absolviert! Im Klassischen ging es schon sehr gut, aber im Skating zwickt und zwackt es noch am Knochen und der Sehne, aber das ist denk ich völlig normal! Wenn alles perfekt verlaufen sollte, werde ich versuchen noch einmal ein Comeback zu starten. Allerdings ist es momentan verfrüht, zu diesem Zeitpunkt schon eine definitive Aussage zu machen!

Nun drück ich meinen Kollegen, im Weltcup und natürlich vor allem zur Heim-WM in Ruhpolding, als Zuschauer die Daumen! Werde auch die komplette WM vor Ort sein, das lass ich mir nicht entgehen, denn das wird sicher ein riesen Spektakel! Jeder, der die Möglichkeit hat, dort live vor Ort zu sein, sollte das machen. Meiner Meinung nach wird das sicher eine der genialsten Weltmeisterschaften die es bisher gab! Auf der einen Seite bin ich etwas traurig, das ich bei diesem Event nicht aktiv dabei sein kann, aber auf der anderen freu ich mich schon riesig einfach vor Ort zu sein und die Wettkämpfe in der Zuschauerrolle zu genießen.

Werde wieder zusammen mit Martina Beck für Sky Sports News HD aktiv sein und natürlich einige Sponsorentermine erfüllen. Wer die WM aus meinem Blickwinkel miterleben möchte und aktuell informiert sein will, kann sich hier auf der Seite informieren, bzw. mir auf Twitter (@AliWolfBia) folgen! Es wird mein erste Weltmeisterschaft aus einem ganz anderen Sichtfeld, was sicherlich auch sehr interessant werden wird! Da ich ja eine halbe Ewigkeit zum Nichtstun verdammt war, hab ich auch an anderen Projekten mitgearbeitet!

Ihr kennt ja sicher noch die Autorin Ina May, die den Biathlon Krimi („Der sechste Fehler“) geschrieben hat. Nun hat sie wieder ein super Projekt! Ein Biathlon-Brettspiel für die ganze Familie, bei dem ich an der Feinarbeit der Entwicklung mitgearbeitet habe. Auch an meine Kollegen hab ich gedacht, und ein exclusives Glücksbringer-Shirt, für jeden Sportler aus unseren Team, mit meiner Schneiderin entworfen! So nun freu ich mich auf Ruhpolding!

Euer Ali

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …