Samstag , 23 September 2017

Weißrussland geht die Munition aus

Wegen Sanktionen der EU droht den Weißrussen kurz vor der WM die Munition auszugehen. Der deutsche Hersteller darf die bestellten 75000 Schuss nicht liefern, so Andrej Fomotschkin vom Sportministerium.

Klaus Siebert, der deutsche Trainer der Weißrussen

Es ist schlimm, wenn sich die Politik in den Sport einmischt. Wir hoffen, dass wir mit der vorhandenen Munition durchkommen.

 

Im Jahr verschießt ein Athlet bis zu 12.000 Schuss, jedoch wird es problematisch, wenn es nicht seine spezielle Munition ist. In diesem Fall kann sich die Trefferquote bis zu 5% verschlechtern.

WM Trainingslager

Die weißrussische Mannschaft befindet sich ab Donnerstag 16.02.12 in Bodenmais zur letzten Vorbereitung vor der WM. Klaus Siebert lässt seine Damen dort nur mit der Reservemunition schießen.

Sollten wir es zeitlich schaffen, werden wir kurz in Bodenmais vorbei schauen und euch hier mit aktuellen Berichten und Foto’s versorgen.

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …