Samstag , 18 November 2017

Hochfilzen für Weltcup gerüstet – Ruhpolding erste Loipen

Hochfilzen

IBU-Renndirektor Franz Berger via biathlon-hochfilzen.at

Wenn die kalten Temperaturen anhalten, steht einem Biathlon Weltcup in Hochfilzen nichts im Weg. Wir haben allein in den letzten Tagen 6000 m³ Kunstschnee produziert. Dazu kommen ca. 3000 m³ aus dem Schneedepot des Vorjahres.

Auch im Biathlonstadion hat sich einiges getan, eine neue Streckenführung im Stadion, eine Sicherheitsmauer rechts vom Schießstand für bessere Bedingungen der Medien, sowie eine Absenkung des Strafrundenbereiches um ca. 1,3m.

Ruhpolding

Auch in Ruhpolding tut sich was, rund 11.000 m³ Schnee aus dem Schneedepot wurden mittlerweile zu einer 30-40cm hohen Schneeschicht auf den Strecken der Chiemgau Arena verteilt, um den Athleten der Nationalmannschaft bereits jetzt beste Trainingsmöglichkeiten zu bieten.

Link

weitere News

Weltcup 9 – Khanty-Mansiysk (RUS): Massenstarts aufgrund von Sturm abgesagt

Die beiden für heute angesetzten abschließenden Massenstarts wurden soeben offiziell abgesagt. Ein Flutlichtmasten fiel dem …